Blu-ray Kritik: Juno – Schwanger wider Willen

Jason Reitman (Uncle Sam, Thank you for Smoking), Sohn des “Ghostbusters”-Regisseur Ivan Reitman hat mit “Juno” eine wahre Perle inszeniert. Nun erscheint der Film auf Blu-ray um nach den Kinogängern nun auch die Heimkinofans in seinen Bann zu ziehen.

[FILM]

~Inhalt~

Juno (Ellen Page) ist nicht gerade das, was man einen Vorzeigeteenager nennen kann. Die 16-jährige passt sich nicht wirklich ihrer Umgebung an und dann wird sich auch noch schwanger.

Sofort denkt Juno an eine Abtreibung wirft diese Pläne allerdings über Bord und beschließt ihr Kind nach der Geburt zur Adoption frei zu geben. Bei der Suche nach passenden Eltern glaubt sie in Vanessa (Jennifer Garner) und Mark (Jason Bateman) das perfekte Paar gefunden zu haben, doch das Leben hält andere Pläne für alle parat.

~Meine Meinung~

“Juno” ist ein extrem gelungener Film. Eigentlich ziemlich ruhig erzählt und mit einem ernsten Unterton versehen, gelingt es Jason Reitman humorvolle Akzente mit einfließen zu lassen und so eine Filmkomposition zu erschaffen, die man gesehen haben muss.

Dabei ist Reitman bei der Besetzung der Coup gelungen, alle Rolle perfekt zu besetzen und mit Ellen Page (Marion Bridge, Love That Boy), Michael Cera (Superbad, Darling Darling), Jennifer Garner (Lieben und Lassen, Operation: Kingdom) und Jason Bateman (Trennung mit Hindernissen, Voll auf die Nüsse) hat er Ensemble gefunden, das perfekt harmoniert.

Für mich ist “Juno” einer DER Filme der letzten Jahre. “Juno” ist einfach ein rundum sympathischer Film, der das Thema der ungewollten Schwangerschaft eines Teenagers nicht mit Samthandschuhen anpackt, dass Thema aber auch nicht ins lächerliche Ziel. Reitman gelingt es einfach hier genau den richten Weg einzuschlagen und so einen Film zu erschaffen, der vielleicht für die Ewigkeit ist.

[BLU-RAY]

~Bild~

“Juno” zeigt auf Blu-ray wie das “neue” Heimkino auszusehen hat. Scharf bis ins letzte Detail. Die vollen 1080p kommen bei dieser Blu-ray wirklich voll zur Geltung, wodurch der Filmgenuss noch einmal einen Tick gesteigert wird.

~Ton~

Der Ton ist insgesamt gesehen nicht ganz High-End würdig. Nur die englische Tonspur präsentiert sich in DTS-HD 5.1 während man bei der zweiten englischen Tonspur, sowie bei der deutschen, spanischen und italienischen Tonspur mit “normalem” DTS 5.1 vorlieb nehmen muss. Diese Tonspuren klingen zwar immer noch sehr gut, doch über eine deutsche DTS-HD Spur hätte ich mich dennoch gefreut. Nicht unterschlagen möchte ich die Tonspur mit erklärenden Texten für Sehbehinderte. Diese befindet sich in Dolby Digital 5.1 auf der Blu-ray.

Neben den Audiospuren befinden sich auch einige Untertitel auf der Blu-ray. Hier kann man zwischen den Sprachen Deutsch, Dänisch, Finnisch, Griechisch, Hebräisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch und Spanisch wählen. Eine englische Untertitelspur bietet Texte für Hörgeschädigte.

~Extras~

Das Bonusmaterial zu “Juno” ist Next Generation tauglich. So gibt es einen Audiokommentar mit Regisseur Jason Reitman und Drehbuchautorin Diablo Cody. Auch gibt es entfallene Szenen bei denen man optional ebenfalls den Audiokommentar von Reitman und Cody hinzuschalten kann.

Weiterhin darf man sich “Spaß am Set”, “Verpatzte Szene”, eine “Jam-Session mit Darstellern und Crew” und Bilder von den Probeaufnahmen ansehen.

Damit nicht genug. Zu den bereits erwähnten Extras gibt es das Feature “Die Jungschauspieler – Perfekte Besetzung für Juno, Leah und Bleeker”, das Feature “Die Drehbuchautorin – Diablo Cody ist der Boss”, das Feature “Der Regisseur – Jason Reitman hat’s drauf”, einen Blick hinter die Kulissen von “Juno”, Bilder von der Weltpremiere von “Juno” und das Feature “Fox-Movie-Channel präsentiert: Das Casting zu Juno”.

~Meine Meinung~

Die Blu-ray zu “Juno” ist für mich ein gelungenes Produkt. Vor allem das umfangreiche Bonusprogramm macht diese Blu-ray zu einer lohnenswerten Investition. Doch nicht nur die Extras überzeugen. Auch die Bildqualität ist wunderbar. Einzig beim Ton hätte ich mir nicht nur eine englische DTS-HD Tonspur gewünscht, sondern auch eine deutsche Tonspur im HD-Format.

[FAZIT]

“Juno” gehört zu den Filmen, die man gesehen haben sollte. Eine tolle Geschichte, eine tolle Regie und tolle Darstellern machen den Film zu mehr als nur einem Geheimtipp. Auf meiner Wunschliste ist “Juno” jetzt in jedem Fall zu finden.

[FILMFAKTEN]

Titel: Juno
Originaltitel: Juno
Jahr: 2007
Land: USA, Kanada
Länge: 96 Minuten
Regie: Jason Reitman
Drehbuch: Diablo Cody
Darsteller: Ellen Page – Juno MacGuff
Michael Cera – Paulie Bleeker
Jennifer Garner – Vanessa Loring
Jason Bateman – Mark Loring
Allison Janney – Bren MacGuff
J.K. Simmons – Mac MacGuff
Olivia Thirlby – Leah
Eileen Pedde – Gerta Rauss
Rainn Wilson – Rollo
Daniel Clark – Steve Rendazo
Darla Vandenbossche – Bleeker’s Mom
Aman Johal – Vijay
Valerie Tian – Su-Chin
Emily Perkins – Punk Receptionist
Kaaren de Zilva – Ultrasound Technician
Genre: Drama, Komödie
Altersfreigabe: FSK freigegeben ab 6 Jahren
Vertrieb: 20th Century Fox

[Wertung]

Gnislew: 5 Stars (5 / 5)

Kommentieren

Oktober 2008
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Werbung