DVD-Kritik: Cigarette Burns – Ein Film, der verrückt macht

In der „Masters of Horror“-Reihe haben verschiedene Regisseure je einen knapp eine Stunde langen Horrorfilm gedreht. Einer von diesen Regisseuren ist John Carpenter (Halloween, The Fog), der für die Serie den Film „Cigarette Burns“ realisiert hat.

[FILM]

~Inhalt~

Der Kinobesitzer Kirby (Norman Reedus) hat ein Talent dafür seltene und obskure Filme aufzuspüren. Davon hat auch der Millionär Bellinger (Udo Kier) Wind bekommen und möchte, dass Kirby für ihn einen ganz speziellen Film besorgt.

Da Kirby sowieso gerade verschuldet ist, kommt ihm dieses Angebot gerade recht und er macht sich auf die Suche. Der gesuchte Film ist bisher nur ein einziges Mal gezeigt worden und diese Vorführung endete in einem Blutbad und einem Brand des Kinos. Trotz der düsteren Vorzeichen lässt sich Kirby nicht von seinem Vorhaben abhalten und je näher er dem mysteriösen Film kommt umso mehr Anzeichen für ein schlimmes Ende gibt es.