Artikel-Schlagworte: „Ryan Phillipe“

Blu-ray Kritik: Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast – Überfahren und vergessen

In den 90er Jahren erlebte das Slashergenre ein regelrechtes Revival. Filme wie “Scream” oder “Düstere Legenden” lockten eine neue Generation von Teenagern in die Kinos um ihnen Gänsehaut zu bereiten. Ein Film, der auf dieser Erfolgswelle mitschwamm war “Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast”, der nun auf Blu-ray neu aufgelegt wird.

[FILM]

~Inhalt~

Bei einem Unfall auf einer verlassenen Landstraße überfahren vier Freunde einen Mann. In ihrer Panik kommt den Vieren nur ein Gedanke, das Unfallopfer muss verschwinden. Deshalb lassen die den vermeintlichen Toten im nahegelegenen See verschwinden und behalten ihr dunkles Geheimnis für sich.

Doch ihre Tat rächt sich. Nach einiger Zeit werden die vier von ihrer Vergangenheit eingeholt. Ein erster, blutiger Mord ist erst der Auftakt zu einer ganzen Serie von Morden, denn ein unbekannter mit Fischermantel will Rache an den Freunden nehmen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Filmkritik: Five Fingers – Terroristen oder nicht?

Meine Freundin wollte unbedingt den neuen Film mit Ryan Phillippe (Eiskalte Engel, L.A. Crash) sehen. Also haben wir uns aus der Videothek “Five Fingers” ausgeliehen.

[STORY]

Der holländische Pianist Martijn (Ryan Phillippe) reist nach Marokko und will dort ein Ernährungsprogramm aufbauen. Hilfe bekomme Martijn vom kantigen Gavin (Colm Meaney), doch nach ihrer Ankunft in Marokko werden die beiden entführt. Unter der Drohung getötet zu werden muss sich Martijn auf ein Spiel mit dem Anführer der Entführer, Ahmat (Laurence Fishburne), einlassen. Sein Ziel, er will dem schrecklichen Schicksal, seinem Tod, entfliehen und den wahren Grund für die Entführung erfahren.

Das brutale Spiel was Ahmed mit Martijn treibt, kostet den Pianisten nicht zur einige Finger, sondern zwingt ihn auch dazu alles über sich preiszugeben. Wird es für Martijn ein entkommen aus dieser Hölle auf Erden geben?

[MEINE MEINUNG]

“Five Fingers” fesselt von der ersten Minute an den Bildschirm. Einen sehr großen Beitrag zu diesem Erfolg tragen die beiden Hauptdarsteller Ryan Phillippe und Laurence Fishburne (Matrix, Mystic River) bei. Diese beiden harmonieren wirklich wunderbar zusammen und man fragt sich wirklich, warum der Film nicht in die deutschen Kinos gekommen ist.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Filmkritik: L.A. Crash – Der Kampf gegen Vorurteile

Gnislew hat mal wieder die UCI-Kinowelt in Düsseldorf besucht und wieder einmal war die Sneakpreview der Grund für diesen Besuch. Zu sehen gab es diesmal den Film “L.A. Crash”, nach “11:14″ in der Vorwoche erneut ein Episodenfilm.

[STORY]

Alles beginnt mit einem einfachen Auffahrunfall auf einem der zahlreichen Highways rund um Los Angeles. Zufälligerweise sind die Polizistin Ria (Jennifer Esposito) und Ihr Partner Graham Waters (Don Cheadle) in den Unfall verwickelt und gleichzeitig am Tatort eines grausamen Mordes, der das Leben von Waters verändern wird.

36 Stunden vorher. Die beiden jungen Schwarzen Anthony (Ludacris) und Peter (Larenz Tate) überfallen ein weißes Ehepaar auf offener Straße und klauen deren Auto. Dumm nur, dass Ihre Opfer das Staatsanwalt Rick Cabot (Brendan Fraser) und seine Frau Jean (Sandra Bullock) sind, so dass die Zukunft für die beiden Räuber nicht gerade rosig aussieht. Allerdings stellt sich für Cabot die Frage welche Reaktion nach dem Überfall angemessen ist, denn schließlich möchte er noch eine zeit lang Staatsanwalt sein.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Dezember 2014
M D M D F S S
« Nov    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Werbung